Fokus Tanz

Tanz und Schule e.V.

TANZVERMITTLUNG UND KULTURELLE BILDUNG


Fokus Tanz/Tanz und Schule e-V. ist ein Programmbereich von Access to Dance ( Tanzplan München)  und wird von Simone Schulte-Aladag, Andrea Marton, Anja Brixle und Eva Seidl geleitet. 

Seit 2006 hat Tanz und Schule den künstlerischen zeitgenössischen Tanz für Kinder und Jugendliche in München und Bayern als Regelunterricht im Klassenverband erlebbar und erfahrbar gemacht. Inzwischen arbeitet Fokus Tanz auch in Kitas, sowie mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen. Zudem bietet Fokus Tanz Fortbildungsangebote für Tanz-Pädagog*innen an. Fokus Tanz richtet das biennale Festival THINK BIG! aus und produziert im Rahmen von explore dance, Tanzpakt Stadt-Land-Bund, gemeinsam mit den Partnern K3  Tanzplan Hamburg und Fabrik Potsdam, Tanzstücke für junges Publikum.

ACCESS TO DANCE ist ein Programm zur Förderung und Stärkung des zeitgenössischen Tanzes in Bayern, das von einem Zusammenschluss verschiedener Münchner Tanzorganisationen und Institutionen – der Tanzbasis e. V. – 2006 im Rahmen von Tanzplan Deutschland initiiert wurde. Durch vielfältige interdisziplinäre Aktivitäten und eine institutionelle Vernetzung führt ACCESS TO DANCE Praxis und Theorie zusammen und schafft nachhaltig neue Strukturen und Formate für den Tanz in München und Bayern.

ACCESS TO DANCE wird gefördert durch das Kulturreferat der Landeshaupstadt München, den Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz (BLZT) aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst, sowie den Bezirk Oberbayern.


Kontakt: Fokus Tanz / Tanz und Schule e.V., Kaiserstr. 46, 80801 München, ++49-89-30700238

AKTUELLES

FORTBILDUNG
Partnerarbeit im zeitgenössischen Tanz

mit Felix Berner (Mainz)

Ziel des Workshops ist es in einer geschützten Arbeitsatmosphäre die Freude an Bewegung, Rhythmus und Partnerarbeit zu entdecken und ausprobieren zu können. Anhand von Spielen und Bewegungsaufgaben werden sich die Teilnehmer*innen dem Themenfeld der Partnerarbeit im Tanz nähern und dieses auch unter tanztechnischen Gesichtspunkten betrachten.

Mehr Informationen hier

PERFORMANCE EXPERTS 
Netzwerk für Lehrkräfte

 
Interessierte Lehrkräfte erhalten Weiterbildung, Inspiration und Austausch und vermitteln an ihrer Schule künstlerische Produktionen. Das Pilotprojekt (gefördert durch das Kulturreferat/Kulturelle Bildung) läuft von April-Mai 2019 und richtet sich an besonders kulturinteressierte Lehrer*innen aller Schultypen.  

Als erstes Stück wird die zeitgenössische Tanzperformance für junges Publikum „Eine Geschichte der Welt“ vorgestellt. Das Gastspiel aus Potsdam wird im Rahmen von explore dance nach München geholt. Die Tänzer*innen  Lea Martini, Dennis Deter und Johanna Ackva beschäftigen sich darin mit Fragen rund ums Universum und die Entstehung der Welt. Das Stück ist für Kinder von 6 – 13 Jahre geeignet und wird im Hoch X gezeigt. 

Das Vermittlungsangebot für Lehrer umfasst eine Einführung zum Stück, sowie einen Praxisworkshop. Beide Angebote geben Material an die Hand, um den Vorstellungsbesuch mit den Klassen facettenreich vorzubereiten. Weiter gibt es nach dem Vorstellungsbesuch mit den Schulklasssen ein geführtes Gespräch mit den Kindern. Im Anschluss laden wir die Lehrer*innen zu einem Feedbacktreffen, bei in entspannter Atmosphäre ein.

Infos und Kontakt:
 mailsimonelindner@gmail.com


EXPLORE DANCE 
Move More Morph It!

Tanz für junges Publikum on Tour
von Anna Konjetzky

Ein mobiles Klassenzimmerstück für alle ab 8,
am 12.2. zu Gast in der Grundschule am Bauhausplatz,
am 13.2. in der Grunschule Icking
und am 14.2. in der Kulturbühne Spagat

www.horizont-domagkpark.org/kulturbuehne

Kinderstimmen aus der Grundschule an der Türkenstraße

„Ich habe einen Werwolf von Harry Potter aus dem dritten Teil gesehen. Und als Sahra den Tisch hochgehoben hat, da habe ich an Pippi Langstrumpf gedacht.“  
„Bei der Probe durften wir auch ins Mikrofon sprechen und Fauchen – das war cool. 
Und wir haben Werwölfe nachgemacht und unterschiedliche Stimmen ausprobiert“. 
„Ich fands toll, wie sie getanzt hat, das dauert ja auch ganz schön lang mit dem Üben!“ 
„Die Musik hat mich daran erinnert, dass ich oft in meinem Zimmer sitze und Radio höre.“ 
„Ich habe mich toll und cool zugleich gefühlt beim Zuschauen.“ 



Mehr Informationen hier

AUF EINEN BLICK

Über 80 Schulprojekte


46
Grundschulen
12 Gymnasien
6 Sonderpädagogische Förderzentren
6 Montessori-Schulen
1 Realschule
1 Kita